Berlin - Eine Frau ist in ihrer Wohnung am Dienstagabend im Berliner Stadtteil Westend ausgeraubt worden. Ersten Erkenntnissen zufolge erschien der Tatverdächtige gegen 20.30 Uhr an der Wohnung der 56-Jährigen in der Meerscheidtstraße. Wie die Polizei mitteilte habe die Frau sich mit ihm zuvor im Internet verabredet, um von ihr inserierten Schmuck zu erwerben.

Als die Frau ihre Wohnungstür öffnete, soll der Unbekannte sie mit einer Schusswaffe bedroht, ihr an den Haaren gezogen und sie zurück in ihre Wohnung gedrängt haben. Dort soll er sie aufgefordert haben, ihren Schmuck und Geld auszuhändigen. Anschließend flüchtete der mutmaßliche Räuber mit der Beute in Richtung Fredericiastraße.

Die Überfallene erlitt einen Schock und klagte über Schmerzen am Kopf und am Nacken. Alarmierte Rettungskräfte versorgten sie am Ort.