Im Berliner Stadtteil Wilmersdorf hat am Dienstagmorgen ein Mann eine Frau rassistisch beleidigt. Wie die Polizei berichtete, hielt die 35-Jährige gegen 8.20 Uhr mit ihrem Wagen in der zweiten Reihe der Durlacher Straße, um in eine freiwerdende Parklücke einfahren zu können. Ein Mann soll sich daraufhin mit einem Transporter vor ihr Auto gestellt haben und anschließend stark in ihre Richtung gestikuliert haben.

Die Frau soll daraufhin mehrfach auf die Parklücke gezeigt haben, um dem Mann den Grund ihres Haltens zu verdeutlichen. Der Unbekannte soll schließlich sein Fahrzeug verlassen, an die geöffnete Seitenscheibe der Autofahrerin herangetreten sein und sie rassistisch beleidigt haben. Die Frau rief daraufhin die Polizei, die die Personalien des Mannes feststellte. Der Staatsschutz nahm die Ermittlungen auf.