Wilmersdorf: Unbekannter sticht mit Messer auf 27-Jährigen ein

In Charlottenburg-Wilmersdorf wurde ein Mann mit einem Messer am Oberkörper verletzt. Er musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Täter ist flüchtig.

Die Berliner Polizei hat nach dem Angriff die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung&nbsp; übernommen (Symbolbild).<br>
Die Berliner Polizei hat nach dem Angriff die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung übernommen (Symbolbild).
Berliner Zeitung/Markus Wächter

Berlin-Bei einer Auseinandersetzung in Wilmersdorf ist am Donnerstag ein Mann durch Messerstiche verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, soll der 27-Jährige zuvor vor einem Wohnhaus in der Albrecht-Achilles-Straße mit einem unbekannten Mann in Streit geraten sein.

Im Zuge der Auseinandersetzung soll der unbekannte Mann seinen Kontrahenten mit einem Messer mehrfach in den Oberkörper gestochen haben und dann geflüchtet sein. Der 27-Jährige erlitt oberflächliche Stichwunden und wurde von alarmierten Rettungskräften zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung hat die Kriminalpolizei übernommen.