Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Berlin-Hellersdorf wurden in der Nacht zum Freitag sechs Menschen verletzt. Wie die Berliner Feuerwehr auf Twitter mitteilte, war das Feuer aus zunächst ungeklärter Ursache im Keller eines sechsgeschossigen Wohngebäudes in der Erich-Kästner-Straße ausgebrochen. Laut Angaben der Polizei standen zwei Kinderwagen und einige Fahrräder in Flammen. Mehrere Menschen wurden vor dem Feuer gerettet.

Drei Verletzte wurden anschließend vom Rettungsdienst in umliegende Kliniken gebracht, drei weitere Anwohner konnten vor Ort versorgt werden. Auch ein Mitarbeiter der Feuerwehr verletzte sich bei den Löscharbeiten. Er musste zur Behandlung ebenfalls ins Krankenhaus gebracht werden.