Schleiz - Für einen Obdachlosen endete das diesjährige Weihnachtfest mit einer eigenen Wohnung. Mehrere Anwohner im thüringischen Ort Schleiz im Saale-Orla-Kreis hatten den Mann seit Donnerstag beobachtet, wie er den Vorraum einer Bank betrat. Hier legte er sich dann schlafen. Die Beamten gingen den Hinweisen daraufhin nach. Tatsächlich fanden sie den Obdachlosen. Bei ihm handelt es sich nach Angaben der Polizei Thüringen um einen 37-Jährigen. Auch ein Rettungsdienst kam zum Einsatz.

Die Polizisten zeigten Herz und „setzten sich mit den Verantwortlichen des Landratsamtes Saale-Orla, der Stadt Schleiz und einer Wohnungsgesellschaft“ in Verbindung, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. Und weiter: „Im gemeinsamen Zusammenwirken konnte erreicht werden, dass dem 37-Jährigen am Samstag eine Wohnung zugewiesen wurde.“