Berlin - Die Polizei Berlin hat am Donnerstag einen 61-Jährigen festgenommen, der am Freitag, den 4. Dezember 2020 eine Polizeibeamtin angegriffen und gewürgt haben soll. Der Vorfall ereignete sich am Alexanderplatz, nachdem die Polizistin den Mann angesprochen haben soll, da er keinen Mund- und Nasenschutz trug. Daraufhin soll der Mann der Beamtin an den Hals gegriffen und sie gewürgt haben, so der Vorwurf. Die Polizistin wurde den Angaben zufolge leicht verletzt und musste ihren Dienst beenden. 

Die Ermittler hatten mit einem Foto des Verdächtigen öffentlich nach dem Mann gefahndet. Hinweise aus der Bevölkerung führten dann zur Festnahme des 61-Jährigen in dessen Wohnung in Mitte.