Zahlreiche Fans sind am Freitag zur Eröffnung des Pop-up-Stores „Harry’s House“ des Künstlers Harry Styles in Berlin gekommen. Einige warteten nach eigenen Angaben schon seit den frühen Morgenstunden auf der Rosa-Luxemburg-Straße bis ans Ende der Memhardstraße bis zum Einlass um 15 Uhr.

Der 28-jährige britische Sänger veröffentlichte am Freitag sein drittes Soloalbum „Harry’s House“. Dazu war geplant, weltweit insgesamt neun vorübergehende Läden, sogenannte Pop-up-Stores, unter anderem in Los Angeles, Paris, Amsterdam und London zu eröffnen. In Berlin kann der Laden bis Sonntag besucht werden. Zu kaufen gibt es das neue Album – auf CD, Vinyl oder Kassette – sowie Fanartikel. Styles selbst wollte am Freitag ein Konzert in New York geben.

Imago/Future Image
Harry Styles bei einem Konzert in New York.

Der Sänger, der für seinen extravaganten Kleidungsstil bekannt ist und ab und an bunten Nagellack trägt, wurde als Mitglied der Boyband One Direction bekannt. 2017 erschien sein erstes Soloalbum „Harry Styles“, zwei Jahre später das Zweite „Fine Line“. Bekannte Songs sind unter anderem „Sign of the Times“ sowie „Watermelon Sugar“.