Berlin/Hannover - Die Rezeptpflicht für die Potenz-Pille Viagra könnte einem Medienbericht zufolge in Deutschland wegfallen. Das Redaktionsnetzwerk Deutschland berichtete am Freitag, der zuständige Sachverständigenausschuss für Verschreibungspflicht beim Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte wolle am 25. Januar über einen Antrag zur Aufhebung der Rezeptpflicht für den Viagra zugrunde liegenden Wirkstoff Sildenafil entscheiden.

Die Entscheidungen des unabhängigen Gremiums müssen vom Bundesgesundheitsministerium bestätigt werden, dem Bericht zufolge folgt das Ministerium den Beschlüssen aber in der Regel. Wie groß die Chancen für ein Ende der Rezeptpflicht tatsächlich seien, sei aber unklar. Die Potenz-Pille verbessert die Erektionsfähigkeit. Sie unterliegt nicht mehr dem Patentschutz, zahlreiche andere Hersteller bieten sie als sogenanntes Generikum an.