Potsdam - Ein 20-Jähriger hat mit elf Partygästen in einer Wohnung in Potsdam mitten in der Corona-Krise eine illegale Geburtstagsparty gefeiert. Der Geruch von Drogen aus der Wohnung sei so stark gewesen, dass eine Nachbarin in dem Mehrfamilienhaus am späten Samstagabend die Polizei verständigt habe, teilten die Beamten am Sonntag mit.

Die Polizei fand unter anderem Amphetamine und Cannabis und leitete gegen den 20-Jährigen und einen 19-Jährigen Ermittlungen ein. Weil der 20-Jährige und die Gäste mit der Party gegen die Corona-Regeln verstießen, erwartet jeden ein Ordnungswidrigkeitsverfahren.