BerlinAm Sonntagabend ist gegen 21 Uhr in Prenzlauer Berg aus bisher ungeklärter Ursache ein Mercedes-SUV aus dem Landkreis Dinkelsbühl ausgebrannt. Das Auto stand an der Ecke Gneiststraße/Greifenhagener Straße und ist nach Angaben der Polizei auf ein Bankinstitut zugelassen. Die Feuerwehr löschte das Fahrzeug, konnte jedoch erhebliche Beschädigungen nicht mehr verhindern. 

Ein Brandkommissariat des Landeskriminalamtes hat die Ermittlungen zur mutmaßlichen Brandstiftung übernommen. In der Hauptstadt brennen oft nachts Fahrzeuge - häufig werden diese angezündet.