Berlin - Mehrere hundert Gegner der Corona-Politik der Bundesregierung haben am Sonntagabend in Berlin-Mitte demonstriert. Zu dem Protest aufgerufen hatten Anhänger der „Querdenken“-Bewegung, die Solidarität mit den Demos in Wien bekunden wollten. Der Demo-Zug zog vom Brandenburger Tor zur Siegessäule.

Wie auf Bildern in sozialen Netzwerken zu sehen war, trugen nur wenige der Teilnehmer Masken oder hielten die Mindestabstände ein. Die Polizei rief über Lautsprecher die Anwesenden auf, die Hygieneregeln einzuhalten.