BagdadDie US-Botschaft in der irakischen Hauptstadt Bagdad ist Ziel einen Raketenangriffs geworden. Wie Journalisten der Nachrichtenagentur AFP berichteten, waren am Dienstagabend (Ortszeit) mehrere Explosionen zu hören. 

Beobachern zufolge kam außerdem ein Raketenabwehrsystem der Vereinigten Staaten zum Einsatz. Auslandskorrespondenten verschiedener Medien schrieben auf Twitter, irakische Behörden hätten den Angriff bestätigt. Demnach handelt es sich um den ersten Angriff auf die Einrichtung, seit pro-iranische Gruppen im Irak vor einem Monat zugesagt hatten, die Attacken auf das US-Gelände zu stoppen.

Die Botschaft der Vereinigten Staaten liegt wie andere internationale Vertretungen in der sogenannten Grünen Zone der irakischen Hauptstadt. Diese gilt als besonders gesichert.