Los Angeles - US-Rap-Mogul Kanye West heißt jetzt offiziell nur noch Ye. Eine Richterin in Los Angeles gab einem entsprechenden Antrag des 44-jährigen Grammy-Gewinners auf Namensänderung statt, wie das Gericht am Montag der Nachrichtenagentur AFP bestätigte. Der Rapper, Musikproduzent und Modeunternehmer hatte den Antrag im August eingereicht und „persönliche Gründe“ genannt.

Kanye Omari West nutzt die letzten beiden Buchstaben seines Vornamens schon seit langer Zeit als Spitzname. 2018 veröffentlichte er ein Album mit dem Titel „Ye“. „Ich glaube, ‚ye‘ ist das am meisten in der Bibel verwendete Wort, und in der Bibel bedeutet es ‚du‘“, sagte er damals in einem Radio-Interview. „Von Kanye, was der Einzige bedeutet, wurde aus mir einfach Ye, ein Spiegelbild unseres Guten, unseres Bösen, unseres Verwirrten, unseres alles.“

Ehefrau Kim Kardashian reichte die Scheidung ein

Der Rapper veröffentlichte zuletzt im August ein zwei Stunden langes Album mit dem Titel „Donda“. Zuvor hatte West mit seinem Privatleben für Schlagzeilen gesorgt: Im Februar reichte seine Ehefrau Kim Kardashian nach fast sieben Ehejahren die Scheidung ein. Für Aufsehen hatte West zudem im vergangenen Jahr gesorgt, als er bei der US-Präsidentschaftswahl antrat, letztlich aber kaum Stimmen erhielt.