Die „Dschungelcamp“-Kandidatin Janina Youseffian (39) soll ihre Mitstreiterin Linda Nobat (27) rassistisch beleidigt haben und ist daraufhin aus der Show geflogen. Das teilte der Sender RTL auf Twitter mit: Man dulde ein derartiges Verhalten nicht und habe deshalb entschieden, dass Janina nicht mehr an der laufenden Staffel teilnehmen dürfe. Die beiden Frauen gerieten während einer Dschungelprüfung in einen heftigen Streit. Dabei soll die 39-jährige Janina ihrer Mitstreiterin entgegnet haben: „Geh doch zurück in den Busch, wo du hingehörst.“ Daraufhin Linda: „Du befindest dich gerade auf meinem Territorium, im Busch, Bitch.“ Und weiter: „Beleidige mich, mach alles, was du willst. Aber lass die Hautfarbe aus dem Spiel.“

Die Deutsch-Iranerin Janina soll noch versucht haben sich für ihre Worte zu entschuldigen. Mehrfach beteuerte sie wohl, ihre Aussage war „nicht rassistisch gemeint“. Es blieb beim Versuch, Linda nahm ihre Entschuldigung nicht an.

Linda Nobat: „Get out of here, Bitch!“

Zuvor soll Ex-„Bachelor“-Kandidatin Linda ihre Konkurrentin Janina ebenfalls massiv beleidigt haben. Janina sei ein „dummer Mensch“, eine „ekelhafte Person“. Die 27-Jährige ließ kaum Provokationen aus: „Du Bitch!“, „Get out of here, Bitch!“, „Verpiss dich!“

Nach ihrem Rausschmiss hat sich Janina auf ihrem Instagram-Account zu dem Vorfall positioniert. Es tue ihr „aufrichtig leid“, dass sie sprachlich so entgleist sei. Sie habe selbst schon Rassismus erfahren und distanziere sich „ausdrücklich“ davon. Genauso wenig wie rassistische Äußerungen dürften aber Beleidigungen in der Sendung akzeptiert werden. „Es wäre richtig gewesen, uns beide rauszunehmen“, so die 39-Jährige weiter.