Rassistischer Brandanschlag auf Berliner Café: Zeugen gesucht

In der Nacht zu Montag schlugen Unbekannte die Scheiben eines Cafés am Kranoldplatz in Lichterfelde ein und legten ein Feuer.

Der Kranoldplatz in Berlin-Lichterfelde
Der Kranoldplatz in Berlin-Lichterfeldeimago/Stefan Zeitz

Nach einem Brandanschlag auf ein Café am Kranoldplatz in Berlin-Lichterfelde sucht die Berliner Polizei nun Zeugen. In der Nacht zu Montag hatten Unbekannte die Schaufensterscheibe des Lokals mit einem Gullideckel eingeworfen und ein Feuer gelegt. Zudem wurde auf dem Tresen ein rassistischer Schriftzug hinterlassen. Der Staatsschutz ermittelt.

Die Polizei fragt nun:
  • Wer hat am Morgen des 31. Oktober 2022 gegen 1.40 Uhr verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge am Tatort und/oder in Tatortnähe gesehen?
  • Wer kann Angaben zur Identität und/oder zum Aufenthaltsort der noch unbekannten Tatverdächtigen machen?
  •  Wer kann weitere sachdienliche Hinweise zur Tat und/oder den Tatverdächtigen geben?

Hinweise nimmt das Fachkommissariat des Polizeilichen Staatsschutzes des Landeskriminalamtes im Bayernring 44 in Tempelhof unter der Telefonnummer (030) 4664 – 953 461, per E-Mail an lka534@polizei.berlin.de oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.