Rowdy-Radler fährt Seniorin um und flüchtet: Polizei sucht Zeugen

Die 86-Jährige erleidet bei dem Zusammenstoß einen Oberschenkelhalsbruch. Der Radfahrer schwingt sich dennoch wieder auf sein Fahrrad und rast davon.

Ein Rettungswagen fährt durch Berlin
Ein Rettungswagen fährt durch Berlinimago/Frank Sorge

Nachdem am Sonntag, 30. Oktober 2022, eine 86-jährige Frau in Berlin-Baumschulenweg von einem Radfahrer umgefahren wurde, sucht die Polizei nun nach Zeugen. In einem Aufruf vom Donnerstag bittet sie Berlinerinnen und Berliner um Mithilfe bei der Suche nach dem Radler und Informationen zum genauen Unfallhergang.

Nach ersten Erkenntnissen der Berliner Polizei soll die Seniorin gegen 17.10 Uhr in Begleitung ihres Sohnes die Baumschulenstraße in Höhe der Kirche zum Vaterhaus an einer für Fußgänger grünen Ampel überquert haben. Auf dem gegenüberliegenden Gehweg sei die Frau dann von einem Fahrradfahrer erfasst worden und stürzte zu Boden. Der Radler soll ebenfalls zu Fall gekommen sein, sei unmittelbar nach dem Zusammenstoß aber wieder auf sein Fahrrad gestiegen und sei in Richtung S-Bahnhof Baumschulenweg geflüchtet.

Die 86-Jährige erlitt einen Oberschenkelhalsbruch sowie mehrere Prellungen, heißt es in der Polizeimeldung. Sie sei nach dem Unfall von ihrem Sohn in ein Krankenhaus gebracht worden, in dem sie stationär aufgenommen wurde. Wie es ihr heute geht, ist unklar.

Die Berliner Polizei fragt:
  • Wer hat den Verkehrsunfall beobachtet?
  • Wer kann sachdienliche Angaben zum Unfallhergang machen?
  • Wer kann Hinweise zum unbekannt gebliebenen Fahrradfahrer geben?

Hinweise richten Sie bitte an den Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 3 (Ost) in der Nipkowstraße 23 in Adlershof unter der Telefonnummer (030) 4664-371100 oder an jede andere Polizeidienststelle. Auch über die Internetwache der Polizei Berlin können Zeuginnen und Zeugen jederzeit Hinweise geben.