Berlin - Bei einer Razzia haben Polizisten fünf Shisha-Bars in Berlin-Wedding kontrolliert und als Folge zwei der Lokale geschlossen. Wie eine Sprecherin der Polizei am Donnerstagmorgen mitteilte, waren zwischen Mittwochnachmittag und Mitternacht rund 30 Polizeibeamte zusammen mit dem Ordnungsamt, dem Zoll, der Steuerfahndung und dem Finanzamt im Einsatz. Bei zwei Bars in der Torfstraße wurden sieben illegal aufgestellte Spielautomaten sichergestellt und zudem Verstöße gegen das Spielhallengesetz und die Gewerbeverordnung festgestellt. Die beiden Bars wurden anschließend geschlossen.

Daneben wurden Shisha-Bars in der Seestraße, Föhrer Straße und in der Müllerstraße durchsucht. Dabei wurden unter anderem Verstöße gegen die Jugendschutzverordnung und die Datenschutzverordnung festgestellt. Der Zoll ermittelt wegen des Verdachts der Schwarzarbeit.