Fans der Regionalliga Nordost dürfen bald wieder ins Stadion.
Foto: imago images

BerlinBei den ersten Spielen der Regionalliga Nordost am Sonnabend werden größtenteils wieder Zuschauer erlaubt sein. Nur bei Spielen in Berlin sind erst ab dem zweiten Spieltag am 22. August wieder Fans gestattet. Zuvor mussten die örtlichen Gesundheitsbehörden Hygienekonzepte für die jeweiligen Stadien bestätigen.

Die genehmigte Anzahl an Fans hängt ab von den jeweiligen Bedingungen vor Ort. Der Deutsche Fußball-Bund hatte gemeinsam mit den fünf Regionalverbänden und den 21 Landesverbänden ein Muster-Hygienekonzept als Vorlage für Vereine erstellt.

Der Geschäftsführer des Nordostdeutschen Fußball-Verbandes, Holger Fuchs, sprach von einem Hoffnungszeichen. „Dafür haben wir und die Vereine viel Kraft investiert“, so Fuchs. Eine generelle Verpflichtung zu Corona-Tests gebe es für die Klubs nicht.