Mit der Veröffentlichung von Bildern einer Überwachungskamera bittet die Polizei Berlin um Mithilfe bei der Suche eines Tatverdächtigen. Der auf den Fotos abgebildete Mann steht im Verdacht, in einem Kiosk in der Reichsstraße die Geldbörse einer damals 67-jährigen Rentnerin gestohlen zu haben.

Anschließend soll er sie im Eingangsbereich des Kiosks beiseite geschubst haben. Die Tat soll sich am 20. August 2021 gegen 7.30 Uhr ereignet haben. Noch am selben Tag erfolgten Bargeldabhebungen mit der aus der Geldbörse stammenden Bankkarte. Der Gesamtwert des Schadens nebst Bargeld aus der Geldbörse beläuft sich auf einen mittleren dreistelligen Betrag.

Die Kriminalpolizei fragt:

  • Wer kennt den abgebildeten Mann?
  • Wer kann Angaben zu seinem Aufenthaltsort machen?
  • Wer hat zum fraglichen Zeitpunkt auffällige Beobachtungen gemacht?

Hinweise können an das zuständige Raubkommissariat der Polizeidirektion 2, in der Perleberger Str. 61a, 10559 Berlin, unter den Telefonnummern (030) 4664 273113 und (030) 4664 271100 (außerhalb der Bürodienstzeiten) gerichtet werden sowie über jede andere Polizeidienststelle oder die Internetwache.