Berlin - Der Lebensmittelhändler Rewe will mehrere Markenprodukte aus seinem Sortiment verbannen. Wie die Lebensmittel Zeitung berichtet, gehören dazu Artikel von Kellogg’s, Mars-Wrigley’s und Eckes-Granini. Diese bekannten Hersteller wollten zum Teil ihre Preise erhöhen, um Produktionsausfälle durch Corona auszugleichen. Rewe will da aber nicht mitmachen.

Laut der Lebensmittel Zeitung laufen zudem auch Preisverhandlungen mit den Marken Red Bull, Coca-Cola und Iglo. Auch hier soll es Streit zwischen den Herstellern und Rewe geben. Diese Auseinandersetzungen seien aber noch nicht eskaliert – die Produkte bleiben demnach erst einmal im Sortiment.