Vattenfall: Warmwasserversorgung nach Rohrschaden wieder hergestellt

Laut Vattenfall waren vom Spontanausfall der Wärmeversorgung die Ortsteile Pankow, Weißensee, Prenzlauer Berg und Gesundbrunnen betroffen. Jetzt läuft wieder alles.

Berlin: Im Norden kam es zum Ausfall der Wärmeversorgung. Etwa 34.000 Haushalte sind betroffen.
Berlin: Im Norden kam es zum Ausfall der Wärmeversorgung. Etwa 34.000 Haushalte sind betroffen.imago/Westend61

Aufgrund eines Schadens an einem Fernwärmerohr sind am Montagabend in rund 34.000 Haushalten im Berliner Norden die Heizungen ausgefallen. Zudem war die Warmwasserversorgung unterbrochen  

Vom Spontanausfall der Wärmeversorgung seien die Ortsteile Pankow, Weißensee, Prenzlauer Berg und Gesundbrunnen betroffen gewesen.

Vattenfall: Reparatur in Berlin gegen 21.30 Uhr wieder beendet

Seit Dienstagmorgen ist die Warmwasserversorgung in allen betroffenen Haushalten aber wieder hergestellt. Es seien keine Fälle bekannt, in denen die Heizung noch nicht funktioniere, sagte ein Sprecher des Energiekonzerns Vattenfall. Das Problem war demnach ein Korrosionsschaden an einer Schweißnaht, der am Montagabend bei Bauarbeiten im Bereich der Storkower Straße entdeckt worden sei.  

Der Schaden sei bei Baumaßnahmen entdeckt worden, erklärte der Sprecher des Energiekonzerns Vattenfall. Gegen 21.30 Uhr waren die Reparaturarbeiten laut Sprecher beendet. Bis die Heizung überall wieder lief, dauerte es jedoch einige Stunden.  

Zuvor hatte RBB24 über den Ausfall der Wärmeversorgung berichtet. Nicht genau sagen lasse sich Vattenfall zufolge weiterhin, wie viele Haushalte genau betroffen waren.