Das Sommerbad Humboldthain bleibt bis in den September hinein geöffnet.
Foto: imago images/Stefan Zeitz

BerlinIn den Berliner Sommerbädern endet offiziell am 30. August die Saison. Dennoch müssen die Berliner nicht auf den Freibadbesuch verzichten. Insgesamt sieben Bäder bleiben bis in den September hinein geöffnet, wie die Bäderbetriebe am Freitag mitteilten. In den meisten Fällen gelten auch im September die gleichen Zeitfenster wie im Sommer.

Diese Freibäder bleiben länger geöffnet:

  • Kombibad Spandau Süd (Sommerbad): bis 6. September 2020, Zeitfenster täglich 7–10 Uhr, 10.30–15 Uhr und 15.30 bis 20 Uhr
  • Kombibad Gropiusstadt (Sommerbad): bis 6. September 2020, Zeitfenster täglich 7–10 Uhr, 10.30–15 Uhr und 15.30 bis 20 Uhr
  • Sommerbad Humboldthain: bis 13. September 2020, Zeitfenster täglich 10–13.30 Uhr und 14 bis 17.30 Uhr
  • Sommerbad Kreuzberg: bis 13. September 2020, Zeitfenster täglich 7–10 Uhr, 10.30–15 Uhr und 15.30 bis 20 Uhr
  • Sommerbad Wilmersdorf: bis 13. September 2020, Zeitfenster täglich 7–10 Uhr, 10.30–15 Uhr und 15.30 bis 20 Uhr
  • Sommerbad Neukölln: bis 13. September 2020, Zeitfenster täglich 7–10 Uhr, 10.30–15 Uhr und 15.30 bis 20 Uhr
  • Strandbad Wannsee: bis 19. September 2020, Zeitfenster derzeit 9–14 Uhr und 15–20 Uhr, ab 27. August täglich 10–14 Uhr und 15–19 Uhr, ab 31. August 12–18 Uhr