Los Angeles - Der US-Schauspieler Jerry Douglas, der über 30 Jahre in der Seifenoper „Schatten der Leidenschaft“ auftrat, ist Medienberichten zufolge tot. Douglas war am Dienstag nach einer kurzen Krankheit im Alter von 88 Jahren gestorben, wie US-Medien mit Bezug auf Douglas' Familie und dessen Sprecher berichteten.

Douglas übernahm 1982 in der Serie „Schatten der Leidenschaft“, im Original „The Young and the Restless“, die Rolle des Patriarchen John Abbott. Nach dem Tod seines Serien-Charakters im Jahr 2006 hatte Douglas aber noch weitere Auftritte als Abbotts Geist. Daneben war er in Serien wie „Melrose Place“, „Cold Case“ und „Arrested Development“ zu sehen. Douglas, der zwei Söhne, eine Tochter und zwei Enkel hatte, wäre am Freitag 89 Jahre alt geworden.