StockholmDie schwedische Schauspielerin Mona Malm ist tot. Die Film-, Fernseh- und Theaterdarstellerin starb nach Angaben ihres Sohnes am Dienstag im Alter von 85 Jahren in einem Krankenhaus in ihrer Geburtsstadt Stockholm, wie mehrere schwedische Medien berichten. Deutschen Filmfreunden ist Malm vor allem für ihre Auftritte in „Fanny und Alexander“ (1982) und weiteren Ingmar-Bergman-Filmen bekannt.

Die mehrfach ausgezeichnete Schwedin begann schon als Kind mit dem Schauspiel. Seitdem war sie an einer Vielzahl von Produktionen beteiligt, darunter viele Filme und Theaterstücke. Später kamen Fernsehserien hinzu, etwa die in Schweden populäre Comedy-Serie „Solsidan“.

Foto:
imago images/Everett Collection
Die Schauspielerin Mona Malm auf einem Archivbild aus den 90er-Jahren.

Malm erhielt im Jahr 2010 den Ehrenpreis des schwedischen Filmpreises Guldbagge, den sogenannten Hedersguldbaggen. Sie war mit dem Architekten Lars Wahlman verheiratet und zweifache Mutter.