Potsdam - Auf der Havel ist es im Nordosten Potsdams zu einer Havarie gekommen. Ein Schleppkahn lief am Donnerstagnachmittag aus bisher unbekannter Ursache mit Wasser voll und drohte zu sinken, wie ein Sprecher der Feuerwehr sagte.

Nachdem die Mannschaft ihr Schiff beim Hans-Otto-Theater festgemacht hatte, sicherten Einsatzkräfte von Feuerwehr, Wasserschifffahrtsamt und Wasserschutzpolizei den Kahn und begannen damit, ihn leer zu pumpen. Es sei niemand verletzt worden. Nähere Angaben lagen am Donnerstag zunächst nicht vor.