Berlin - Ein im Fall einer schweren Körperverletzung am U-Bahnhof Rehberge gesuchter Tatverdächtiger hat sich der Polizei im nordrhein-westfälischen Minden gestellt. 

Nach Angaben der Polizei war es am Tag der Tat zu einem Streit zwischen zwei Unbekannten und einem 39-Jährigen gekommen. Diesem soll einer der beiden anderen einen Faustschlag ins Gesicht versetzt haben, sodass er mit dem Kopf auf dem Boden aufschlug. Der 39-Jährige erlitt eine schwere Verletzung und kam damals zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.