Brandenburg/Havel - Ein Unfall auf der A2 bei Brandenburg/Havel hat am Freitagnachmittag zu erheblichen Beeinträchtigungen geführt. Die Autobahn war nach Polizeiangaben in Fahrtrichtung Berlin gut 100 Minuten voll gesperrt, gegen Abend wurde die Strecke teilweise wieder freigeben.

Ein 51-Jähriger war zwischen Wollin und Brandenburg mit seinem Auto auf einen Lastwagen am Endes eines Staus aufgefahren. Einsatzkräfte befreiten den Mann aus seinem Fahrzeug und brachten ihn mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus. Auch ein Hubschrauber war am Unfallort im Einsatz. Der Stau hatte sich gebildet, weil ein brennender Lastwagen gelöscht werden musste.