Rettungswagen in Berlin (Symbolbild).
Foto: dpa/Lukas Schulze

BerlinBei einem Unfall in Berlin-Kreuzberg ist am Sonnabendabend ein Motorradfahrer schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, fuhr der 35-Jährige gegen 22.45 Uhr mit seiner Suzuki auf der Kottbusser Brücke Richtung Kottbusser Tor. An der Kreuzung Kottbusser Straße/Paul-Linke-Ufer soll der Mann nach Angaben mehrerer Zeugen bei Rot in den Kreuzungsbereich gefahren sein. Hier kam es zum Zusammenstoß mit dem Renault einer 23-Jährigen.

Der Motorradfahrer erlitt bei dem Zusammenstoß schwere Verletzungen und wurde in einem Krankenhaus intensivmedizinisch betreut. Seine 44 Jahre alte Sozia erlitt leichte Verletzungen am Bein und lehnte eine ärztliche Behandlung ab. Die Autofahrerin blieb unverletzt.