Berlin - Der scheidende Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) will mithilfe seiner Frau Karin wieder das eigenständige Autofahren üben. Fahrstunden bei einer Fahrschule wolle er nach seinem Ausscheiden aus der Politik nicht nehmen, sagte der 72-Jährige am Mittwoch im Sender Bild TV. „Ich werde mit meiner Frau ein bisserl trainieren.“

Seehofer sagte, trotz der vielen Jahre mit Chauffeur könne er noch Autofahren. Es werde nun aber eine Umstellung für ihn. „Ich müsste mich darauf besinnen: Du bist es jetzt, der fährt. Also wenn die Ampel rot ist, dass ich dann weiß: Jetzt muss ich bremsen, während ich jetzt im Auto sitze und weiß, ein anderer bremst.“