Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat eine Crowdfunding-Kampagne gestartet, über die weltweit Spenden für den Kampf der Ukraine gegen die russischen Truppen sowie den Wiederaufbau des Landes gesammelt werden sollen. „Mit einem Klick können Sie spenden, um unsere Verteidiger zu schützen, unsere Zivilisten zu retten und die Ukraine wiederaufzubauen“, sagte Selenskyj zum Start der Kampagne United24 in einem am Donnerstag auf seinem Twitter-Kanal veröffentlichten Video.

Für den „Sieg“ der Ukraine sei jede Spende wichtig, sagte Selenskyj. Dem Präsidenten zufolge werden die über die Website u24.gov.ua generierten Spenden zunächst an die ukrainische Nationalbank überwiesen, anschließend sollen sie an die „relevanten Ministerien“ verteilt werden. Die ukrainische Regierung werde „alle 24 Stunden“ darüber informieren, wie das Geld eingesetzt werde, sagte Selenskyj weiter.

Selenskyj: Nur gemeinsam können wir den Krieg stoppen

„Nur gemeinsam haben wir die Möglichkeit, den Krieg zu stoppen und wiederaufzubauen, was Russland zerstört hat“, appellierte Selenskyj an potenzielle Spender. Die Ukraine werde die Hilfe der Menschen nie vergessen.

Westliche Staaten unterstützen die Ukraine sowohl militärisch als auch humanitär, in ihrer Größe bleibt die ukrainische Armee der russischen jedoch weit unterlegen. Selenskyj tritt regelmäßig per Videoschalte vor westlichen Parlamenten weltweit auf, um für mehr Unterstützung für sein Land zu werben.