Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat betont, dass sein Land eine vollständige Wiederherstellung des Territoriums – einschließlich der Krim – anvisiert. The Hindustan Times zitiert das Staatsoberhaupt aus einer Rede auf dem CEO-Gipfel des Wall Street Journals, über die ukrainische Medien berichten. Die Veranstaltung fand per Videokonferenz statt.

Darin sagt Selenskyj offenbar, dass es drei Hauptziele für die Ukraine gebe: Russlands Vormarsch aufzuhalten, Territorium zurückzuerobern und das gesamte Territorium der Ukraine durch Diplomatie wiederherzustellen. Weiter sagte Selenskyj, dass sich die Ukraine nicht „zurückziehen werde“.

Die russischen Streitkräfte hätten überdies gegen Vereinbarungen verstoßen. Kämpfe seien nicht ausreichend lange unterbrochen worden, um Menschen in Sicherheit zu bringen. So geschehen wohl auch im Stahlwerk von Mariupol. Selenskyj: „Sie kämpfen immer noch. Sie bombardieren und schießen immer noch. Also brauchen wir einen Waffenstillstand. Wir brauchen eine Verschnaufpause.“