Berlin - Jungen Leuten wird oft nachgesagt, dass sie zu viel trinken – viel häufiger konsumieren aber Senioren Alkohol in der EU. Dies geht aus einer Pressemitteilung der europäischen Statistikbehörde Eurostat vom Freitag hervor. Nach den jüngsten Daten von 2019 trinkt nur 1 Prozent der 15- bis 24-Jährigen täglich, im Vergleich zu 16 Prozent der Menschen über 75. Der Konsum steige mit dem Alter.

Insgesamt trinken 8,4 Prozent der Europäer jeden Tag. Auch zwischen Frauen und Männern gibt es Unterschiede: Nur 4,1 Prozent der Frauen konsumieren Alkohol täglich, verglichen mit 13 Prozent der Männer.

Im Ländervergleich liegt Portugal vorne, wo rund eine von fünf Personen jeden Tag ein alkoholisches Getränk zu sich nimmt. Auf dem letzten Platz liegen Lettland und Litauen mit nur einem Prozent. Wenn es um Exzesse geht, liegt Dänemark auf Platz eins: Laut Eurostat trinken 38 Prozent der dänischen Bevölkerung mindestens einmal im Monat besonders viel – das Äquivalent von ungefähr fünf Bier auf einmal. In Deutschland tut dies ein Drittel der Menschen.

EU-weit konsumieren 28,8 Prozent der Bevölkerung einmal pro Woche Alkohol. 22,8 Prozent trinken laut den Daten einmal im Monat, und 26,2 Prozent – über ein Viertel – trinken seit mindestens einem Jahr gar keinen Alkohol.