In den kommenden Tagen sollen die Temperaturen weiter sinken. Es kann örtlich auch regnen, sagen Meteorologen.
Foto: imago images/ingimage

BerlinDie Hitzewelle mit Temperaturen über 30 Grad ist nach Ansicht von Meteorlogen offenbar vorbei. Für den Dienstag kündigt der Deutsche Wetterdienst (DWD) zunächst noch heiteres Wetter an. Im weiteren Tagesverlauf sollen sich von Westen her mehr Wolken bilden, es bleibe aber zunächst noch trocken.In der Prignitz kann es laut DWD ab dem späten Nachmittag etwas regnen. Die Maximalwerte liegen bei 22 bis 25 Grad.

Am Mittwoch erwarten die Meteorologen des DWD dann eine dichte Wolkendecke am Himmel und etwas Regen. Ab den Nachmittagsstunden sind Schauer möglich. Die Höchstwerte liegen zwischen 21 Grad im Norden Brandenburgs und bis zu 26 Grad in der Niederlausitz.

Am Donnerstag kann es nach Prognosen der Wetterexperten gemäßigte Tageshöchstwerte zwischen 19 und 22 Grad geben. Es soll zunehmend trocken werden und zum Nachmittag auch größere Wolkenlücken geben.