Berlin - In der Siedlung Heerstraße Nord in Spandau finden von Freitag bis Sonntag Schwerpunktimpfungen statt. Dies teilt das Bezirksamt mit. Das Gebiet wurde aufgrund der Meldungen an das Gesundheitsamt ausgewählt, weil in Großsiedlungen mit sehr vielen Menschen und häufig beengten Wohnverhältnissen höhere Infektionsgefahren bestehen. 

Die Bewohner werden mit den Impfstoffen von Johnson & Johnson sowie von Moderna geimpft. Für den Impfstoff von Johnson & Johnson ist nur eine Impfung notwendig. Wer mit Moderna geimpft wird, bekommt einen Termin für die Zweitimpfung. 

Die Impfungen finden von jeweils 10 bis 18 Uhr in der Turnhalle der Christian-Morgenstern-Grundschule statt. Der Zugang befindet sich am Räcknitzer Steig 12. Das Tragen einer FFP2-Maske ist erforderlich, zudem muss ein Personalausweis oder eine Meldebescheinigung mitgebracht werden. 

Alle Personen ab 18 Jahren, die an folgenden Adressen gemeldet sind, können geimpft werden:

  • Baedecker Weg
  • Blasewitzer Ring
  • Cosmarweg 3-60
  • Heerstraße362-456
  • Leubnitzer Weg
  • Loschwitzer Weg
  • Magistratsweg 1-31
  • Maulbeerallee
  • Obstallee
  • Pillnitzer Weg
  • Räcknitzer Steig
  • Reclamweg
  • Sandstraße 45-55 und 62-66
  • Semmelländer Weg 10-18
  • Zudem können sich alle an den Postleitzahlen 13593 sowie 13591 ansässigen Personen impfen lassen.

Am nächsten Wochenende finden Schwerpunktimpfungen gegen das Coronavirus in Marzahn statt. Geimpft wird vom 4. bis 6. Juni.