Die Polizei ermittelt gegen die noch unbekannten Täter, die den Spielturm angezündet haben (Symbolbild).
Foto: ZB/Robert Michael

BerlinUnbekannte Vandalen haben auf einem Spielplatz im Bosepark im Bezirk Tempelhof schwere Schäden angerichtet. Das teilte das zuständige Bezirksamt mit. Es habe am Donnerstag eine reguläre Spielplatz-Kontrolle gegeben. „Dabei musste der Fachbereich Grünflächen feststellen, dass der bei den Kindern des Kiezes beliebte hölzerne Spielturm durch ein Feuer völlig zerstört wurde“, so ein Sprecher des Bezirksamtes Tempelhof-Schöneberg. 

Der Spielplatz sei erst im Jahr 2016 umfangreich saniert und mit neuen Spielgeräten ausgestattet worden. „Allein der Turm hat einen Wert von ca. 35.000 Euro“, so der Sprecher weiter. Nach erfolgter Beweissicherung müssten „die Reste des Turms abgerissen werden“. Der Fachbereich werde sich nun schnellstmöglich um Ersatz bemühen.

Das Bezirksamt hat nach eigenen Angaben Anzeige erstattet. Man sei „über sachdienliche Hinweise zu den Täter*innen per E-Mail an den Fachbereich Grünflächen dankbar“.