New York - US-Model Brooks Nader warnt Frauen vor Peilsendern. Die zunächst kurios klingende Mahnung der 26-Jährigen hat einen ernsten Hintergrund. Nader bekam in einer New Yorker Bar von einem Unbekannten einen Peilsender untergejubelt. Das Gerät des Herstellers Apple, ein sogenannter AirTag, fand Nader in ihrer Manteltasche – aber erst, nachdem auf ihrem iPhone eine entsprechende Warnung erschienen war. Diese Funktion soll Stalker-Übergriffe eigentlich verhindern, doch oft meldet sich das iPhone erst Stunden nach Installation des Peilsenders.

Die Warnung, die Nader empfing, machte sie darauf aufmerksam, dass der Besitzer des Peilsenders ihren Standort sehen könne. Einen Schreckmoment später konnte sich das Model einen Reim darauf machen, wie der Sender in ihre Manteltasche geraten sein musste. „Ich bin auf die Toilette gegangen und habe meinen Mantel auf dem Stuhl liegen lassen, und ich glaube, da hat ihn jemand hineingeschoben“, sagte Nader der britischen Zeitung Daily Mail.

Nader: „Überprüfen Sie Ihre Tasche und Ihren Mantel“

In der Folge veröffentlichte das Model einen Aufruf an alle Frauen auf seinem Instagram-Account: „Meine Damen, überprüfen Sie Ihre Tasche, Ihren Mantel, Ihre Taschen und Ihre Umgebung.“ Niemand könne wollen, dass einem womöglich ein Stalker bis nach Hause folgt. Nader richtete auch eine Mahnung an den Hersteller Apple: Ob dieser denn die „Gefahr und die potenziell tödlichen Folgen dieses Geräts“ bedacht habe. Offenbar gab es bereits mehrere vergleichbare Vorfälle mit den sogenannten AirTags. Der Hersteller Apple selbst gab bisher keine öffentliche Erklärung dazu ab.