Berlin - In Lichterfelde sind zwei Mitarbeiter der Berliner Stadtreinigung (BSR) bei einem Verkehrsunfall verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, hatte ein 76-jähriger Autofahrer am Mittwochmittag in der Hildburghauser Straße einen stehenden Müllwagen überholt. Dabei soll der Senior die beiden Müllmänner, die gerade mit mehreren Mülltonnen die Fahrbahn überquerten, mit seinem Citroën erfasst haben. 

Nach Angaben der Polizei stürzten die beiden 35 und 38 Jahre alten BSR-Angestellten durch die Wucht der Kollision auf die Fahrbahn. Dabei sollen sie zum Teil schwere Verletzungen erlitten haben. „Ersthelfer versorgten die beiden bis zum Eintreffen der Rettungskräfte, die die beiden Männer in umliegende Krankenhäuser brachten“, erklärte eine Polizeisprecherin.

Der jüngere der Männer erlitt laut Polizei Verletzungen am gesamten Körper und verblieb stationär in der Klinik. Sein Kollege, der an einem Bein verletzt wurde, konnte das Krankenhaus nach einer ambulanten Behandlung wieder verlassen. Der 76-jährige Autofahrer blieb unverletzt. Ein Fachkommissariat für Verkehrsdelikte übernahm die weiteren Ermittlungen.