Schwedt - Angesichts einer steigenden Zahl von Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Brandenburg hat das Asklepios Klinikum Uckermark in Schwedt für Besucher die 2G-Regel eingeführt. Ab sofort seien nur noch geimpfte oder genesene Personen mit entsprechendem Nachweis als Besucher in dem Krankenhaus zugelassen, teilte die Geschäftsführung am Montag mit. Für Kinder unter zwölf Jahren gelte ein generelles Besuchsverbot.

Nach Angaben des Gesundheitsministeriums vom Montag hatten sich 128,3 Menschen innerhalb von sieben Tagen je 100.000 Einwohner mit dem Coronavirus angesteckt, nach 121,8 am Vortag. In der vergangenen Woche betrug der Wert noch 86,1. In der Uckermark stieg die Sieben-Tage-Inzidenz von 36,4 vor einer Woche auf aktuell 83,7.