Der erfolgreiche Horror-Klassiker „Es“ wird laut US-Medienberichten nun Stoff für eine Streaming-Serie. Allerdings ist das Projekt „Welcome to Derry“ (Willkommen in Derry) als Prequel angelegt, es zeigt also das Geschehen vor dem eigentlichen Kampf einer Gruppe von Kindern gegen ein schreckliches übernatürliches Wesen in einer Kleinstadt in Neuengland. Das berichten der Podcast The Ankler und das Branchenportal variety.com. Hinter der Serie stehe der Streamingdienst HBO Max, will Variety erfahren haben.

„Welcome to Derry“ soll die Ursprünge des grausigen Clowns Pennywise erhellen, dessen lange blutige Vorgeschichte in Stephen Kings Erfolgsroman „Es“ von 1985 weitgehend geheimnisvoll blieb. Regisseur Andy Muschietti, der 2017 und 2019 die Neuverfilmung als Zweiteiler drehte, soll als ausführender Produzent an Bord sein. Seine Kinofilme mit Bill Skarsgård als Pennywise waren Kassenknüller, obwohl viele Stephen-King-Fans bis heute Tim Currys Auftritt als Kinder mordenden Clown in der Fernseh-Adoption von 1990 für weit überzeugender halten.