Berlin - Wer eine Steuererklärung für 2020 abgeben muss, hat dafür jetzt Zeit bis Ende Oktober 2021: Der Bundesrat hat einer dreimonatigen Verlängerung der Abgabefrist zugestimmt. Dies gilt bundesweit. „Drei Monate mehr Zeit für die Abgabe der Steuererklärung sind eine wichtige Entlastung. Das letzte Jahr war aufgrund der Corona-Pandemie eine absolute Sondersituation – das müssen wir auch hier berücksichtigen“, sagte Bayerns Finanzminister Albert Füracker (CSU) am Freitag.

Werden die Steuererklärungen von Steuerberatern oder Lohnsteuerhilfevereinen erstellt, verlängert sich die Abgabefrist sogar bis zum 31. Mai 2022. Niedergeschrieben wurde diese Regelung im Gesetz zur Umsetzung der EU-Richtlinie ATAD zur Anti-Steuervermeidung.