BerlinAm Sonntagnachmittag ist es in Tegel laut Polizei zu einer wechselseitigen Körperverletzung und Beleidigungen in der U-Bahn gekommen. Demnach stritt sich eine 37-Jährige, die mit ihren drei Kindern unterwegs war, mit einer Frau in der U6.

Zunächst soll eines der drei Kinder die 55-Jährige gegen ein Bein getreten haben, was die Getretene erwidert haben soll. Die mutmaßlich Attackierte wurde offiziellen Angaben nach außerdem von der Familie beleidigt. Sie soll diese dann ebenfalls – rassistisch – beleidigt haben.

Da die Personalien der 55-Jährigen am Ort nicht feststellbar gewesen sein sollen, kam sie in Polizeigewahrsam. Dort wurde sie behandelt und anschließend entlassen. Das Landeskriminalamt übernahm die Ermittlungen.