BerlinBei einem Streit zweier Menschengruppen in Berlin-Hellersdorf ist ein Mann mit einem Messer verletzt worden. Die beiden Gruppen gerieten am Freitagabend aus unbekanntem Grund auf dem Alice-Salomon-Platz aneinander, wie die Polizei am Sonnabend mitteilte. Nachdem sich die eine Seite zunächst zurückgezogen hatte, kam sie wenig später mit Verstärkung zurück.

Die Angreifer sollen daraufhin ihre Kontrahenten mit Steinen beworfen haben. Anschließend soll aus der Gruppe der Angreifer heraus ein 18-Jähriger den 37-Jährigen mit einem Messer verletzt haben. Das Opfer kam in ein Krankenhaus. Der mutmaßliche Messerstecher wurde vorläufig festgenommen. Auch weitere Menschen aus der Angreifergruppe konnten nach Angaben der Polizei gestellt werden. Die Hintergründe des Streits und der genaue Ablauf der Attacke waren zunächst unklar.