Zoff mit PepsiCo und Beiersdorf: Diese Produkte sind bei Edeka nicht erhältlich

Die Supermarktkette Edeka liegt bereits mit dem US-Konzern Mars im Clinch. Nun fehlen bald noch mehr Marken in den Regalen. 

Die Chips-Marken Lay's und Doritos gehören zum Hersteller PepsiCo, der sich derzeit mit Edeka streitet.
Die Chips-Marken Lay's und Doritos gehören zum Hersteller PepsiCo, der sich derzeit mit Edeka streitet.Imago/Levine-Roberts

Edeka-Kunden müssen sich zukünftig darauf einstellen, dass einige beliebte Lebensmittel nicht mehr im Geschäft erhältlich sind. Die Supermarktkette befindet sich derzeit im Streit mit PepsiCo und Beiersdorf. Wie die Lebensmittelzeitung berichtete, eskalierten die Verhandlungen zum Jahresbeginn erneut.

Auch mit dem US-Konzern Mars streitet sich Edeka über Preiserhöhungen. Das Unternehmen Mars setzte zuvor Lieferstopps als Druckmittel ein, zahlreiche Produkte waren davon betroffen. Mars ist nicht nur für seine Schokoriegel wie Twix, Snickers oder Bounty bekannt. Auch andere Lebensmittel wie Reis (Uncle Ben’s), Nudeln (Mirácoli) oder Tierfuttermarken wie Pedigree, Sheba und Whiskas gehören zu dem US-Konzern.

Zu PepsiCo gehören unter anderem Lipton Eistees sowie die Chips von Lay's und Doritos. Unter Beiersdorf versammeln sich ebenfalls bekannte Marken, beispielsweise Nivea, Eucerin und Hansaplast. 

Verbraucher müssen sich nun darauf einstellen, dass einige Produkte der Marken nicht mehr bei Edeka zu finden sind. Wie lange die Streitigkeiten zwischen dem Händler und den Lebensmittelherstellern dauern, ist unklar. Ebenso unbekannt ist, wie die Produkte noch in den Regalen fehlen.