Grüne Hauptstadt: Laut dem Sustainable Cities Index 2022 zählt Berlin zu den nachhaltigsten Städten der Welt, wie das Unternehmen Arcadis am Mittwoch mitteilte. Auf der Weltrangliste landete die Bundeshauptstadt vor anderen europäischen Metropolen wie Paris und London auf Platz fünf. Angeführt wird die Liste von der norwegischen Hauptstadt Oslo.

Berlin glänzt mit Grünflächen und BVG

Ermittelt wurde die Rangliste anhand der drei Kategorien „Planet“, „People“ und „Profit“. Gerade in Ersterer überzeuge die Spree-Metropole durch ihre vielen Grünflächen und eine geringe Umweltbelastung, teilten die Autoren der Studie mit. Auch im Bereich „People“ könne Berlin mit einem funktionierenden Gesundheits- und Bildungswesen sowie einem gut ausgebauten öffentlichen Nahverkehr punkten.

Verbesserungsbedarf bestehe hingegen im Bereich wirtschaftliche Entwicklung – hier schaffte es die Hauptstadt gerade mal auf Platz 33. Auch in Sachen Treibhausgasemissionen sehen die Forscher noch Luft nach oben.

Im nationalen Vergleich hängt Berlin andere untersuchte Großstädte wie Hamburg und München dennoch ab. Hamburg liegt demnach auf Platz 21 der Liste, München immerhin auf Platz 19.