Kairo - Der Containerriese „Ever Given“ steckt weiter im Suezkanal fest: Ein erneuter Versuch, das Schiff aus seiner festgefahrenen Lage zu befreien, sei gescheitert, teilte am Freitag die Gesellschaft Bernhard Schulte Shipmanagement (BSM) in Singapur mit, die für das technische Management des Containerschiffs verantwortlich ist. Zwei weitere Schlepper werden demnach bis Sonntag im Suezkanal erwartet, um bei der Bergung zu helfen.

Die 400 Meter lange und über 220.000 Tonnen schwere „Ever Given“ war in einem Sandsturm vom Kurs abgekommen und in Ufernähe des Kanals auf Grund gelaufen. Sie blockiert seitdem den Kanal, sämtliche Schiffe darin können nicht weiterfahren. Seit Mittwoch laufen die Bemühungen vor Ort auf Hochtouren, das Schiff wieder freizubekommen. Die Bergung könnte allerdings noch Wochen dauern.

Zuletzt stauten sich rund um den Ort der Havarie bereits über 200 Schiffe. Daher wachsen die Befürchtungen der Wirtschaft vor Lieferengpässen.