EdinburghSie war das Gesicht des Modekonzerns Chanel und die Muse von Modeschöpfer Karl Lagerfeld: Stella Tennant. Das schottische Supermodel sei am Dienstag im Alter von 50 Jahren „plötzlich“ gestorben, teilte ihre Familie am Mittwoch mit. Über die Todesursache machten die Angehörigen bisher keine Angaben. 

Tennant hatte in den 1990er Jahren die Laufstege erobert und lief unter anderem für die Designer Gianni Versace und Alexander McQueen. Später war sie eine der Werbe-Ikonen von Chanel. „Stella war eine wunderbare Frau und eine Inspiration für uns alle. Wir werden sie sehr vermissen“, erklärte Tennants Familie und bat um Privatsphäre.

Die aus einer britischen Adelsfamilie stammende Tennant war im Jahr 1994 vom Modefotografen Steven Meisel entdeckt worden. Sie schaffte es auf die Cover unzähliger Vogue-Ausgaben und auf viele weitere Modemagazine. 1999 heiratete sie den französischen Fotografen David Lasnet.