„Tatort“ lockt mehr als neun Millionen Zuschauer

Der Schwarzwald-„Tatort“ hat am Sonntagabend zur besten Sendezeit mit großem Abstand die meisten Zuschauer angezogen. Um 20.15 Uhr sahen 9,44 Millionen die K...

HANDOUT - Sandra Vogt (Lisa Hagmeister, m.) mit  Franziska Tobler (Eva Löbau) und Friedemann Berg (Hans-Jochen Wagner).
HANDOUT - Sandra Vogt (Lisa Hagmeister, m.) mit Franziska Tobler (Eva Löbau) und Friedemann Berg (Hans-Jochen Wagner).Benoît Linder/SWR /dpa

Berlin-Der Schwarzwald-„Tatort“ hat am Sonntagabend zur besten Sendezeit mit großem Abstand die meisten Zuschauer angezogen. Um 20.15 Uhr sahen 9,44 Millionen die Krimi-Folge „Die Blicke der Anderen“ im Ersten. Das entspricht einem Marktanteil von 30,8 Prozent.

Dahinter lag das ZDF mit der Filmreihe „Unterm Apfelbaum“ - die Folge „Panta Rhei - Alles im Fluss“ zog 3,66 Millionen Zuschauer (11,9 Prozent) an. Sat.1 strahlte den US-Film „Robin Hood“ aus und erreichte damit 1,88 Millionen (6,6 Prozent) Zuschauerinnen und Zuschauer.

RTL zeigte die Show „Ninja Warrior Germany - Die stärkste Show Deutschlands“ und lockte 1,73 Millionen (6,6 Prozent) an. Vox setzte auf die Kochshow „Grill den Henssler“ - damit verbrachten 1,61 Millionen Zuschauer (6,8 Prozent) den Abend. RTLzwei strahlte den Film „The Tunnel - Die Todesfalle“ aus und zog eine Million (3,4 Prozent) an. ProSieben verbuchte mit einem langen Abend mit American Football gegen 20.45 Uhr 770 000 Zuschauer (2,5 Prozent).