„Black Lives Matter“-Demo für George Floyd auf dem Alexanderplatz.
Foto: imagoimages/ Christian Spiecker

BerlinZu einer Anti-Rassismus-Kundgebung am Samstag am Großen Stern um 12.30 Uhr könnten deutlich mehr Menschen kommen als erwartet. Im Internet haben bis Freitagmittag bereits mehr als 8000 Menschen zugesagt. Bei der Polizei sind nur 1500 Teilnehmer offiziell angemeldet. 

Die Demonstration wird unter dem weltweit bekannten Motto „Black Lives Matter“ veranstaltet. Bei einer ähnlichen Demonstration am Alexanderplatz vor drei Wochen waren rund 15.000 Menschen gekommen. Mit Blick auf die Infektionsgefahr mit dem Coronavirus hatte es auch Kritik an der Großveranstaltung gegeben.

Der Berliner Landesvorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG) hatte gefragt: „Sind die Abstandsregeln heute ausgesetzt, Herr Innensenator?