Berlin - 2648 Studentinnen und Studenten an der FU Berlin sind aufgrund eines technischen Fehlers aus Versehen und für kurze Zeit exmatrikuliert worden. Das bestätigte ein Sprecher der Universität der Berliner Zeitung. Zur Erklärung: Jeder Student und jede Studentin muss sich vor dem Beginn eines neuen Semesters bei der Hochschule zurückmelden. In diesem Fall war die Frist für das kommende Sommersemester der 26. Februar. Wenn die Rückmeldung nicht erfolgt, verschickt die Uni normalerweise Mahnungen. In diesem Fall ging nach einer ersten Erinnerung dann aber plötzlich die Exmatrikulation raus. 

Der technische Fehler wurde inzwischen behoben

Die Aufregung, heißt es intern, soll dementsprechend groß gewesen sein, auch weil die Anmeldung zu Seminaren und Vorlesungen für die betroffenen Studierenden nicht möglich gewesen sein soll. Wie der Sprecher weiter erklärte, sei der Fehler inzwischen aber behoben worden. Die über 2000 Betroffenen seien natürlich nicht exmatrikuliert worden. Offiziell teilt die FU dazu mit: „Durch einen technischen Fehler irrtümlich ausgelöste verfrühte Exmatrikulationen von Studierenden, die sich trotz erfolgter Erinnerung nicht zurückgemeldet hatten, wurden bereits bereinigt, und alle Betroffenen wurden informiert.“