Berlin - Zwei unbekannte  Männer haben am Montagabend einen Supermarkt in Tempelhof überfallen. Wie die Polizei mitteilt, hatte einer der beiden Männer ersten Erkenntnissen zufolge kurz nach 18 Uhr den Discounter in der Oberlandstraße betreten und die 44-jährige Kassiererin mit einer Handfeuerwaffe bedroht.  

Zur Bekräftigung seiner Forderung, die Kassenlade zu öffnen, hatte der Mann seine Waffe demonstrativ durchgeladen. Als die Kassiererin nun die Lade der Kasse öffnete, entnahm der Tatverdächtige Geld aus der Kasse. Gemeinsam mit einem zweiten Tatverdächtigen, der draußen gewartet hatte, entkamen beide mit   Fahrrädern unerkannt in Richtung Silbersteinstraße.